Hanko`s und Anko`s World
© by Hanko
Erdefeu (Gundermann)
zurück zurück
Der Gundermann wächst klein und unauffällig überall in naturbelassenen Gärten und in der freien Natur. Kaum einer kennt ihn, obwohl er eine wertvolle Bereicherung für die Hausapotheke und die Küche ist. Außerdem sieht er im Garten sehr schön als Bodendecker aus und ist extrem pflegeleicht. Seine lilanen Blüten begeistern mich  jedes Jahr aufs Neue
Entzündungshemmend,  Blase und Niere anregend,  stoffwechselfördernd,  schleimlösend,  schlechtheilende Wunden,  chronischer Schnupfen,  chronischer Husten,  Rekonvaleszenz
Heilwirkung:
Äusserlich Äußerlich kann der Gundermann für schlecht heilende Wunden, vor allem bei Eiter (=Gund) verwendet werden. Dazu kannst du das Pflanzenöl, Kompressen oder Salben verwenden. Innerlich Innerlich dient er der Anregung der Stoffwechsels und hilft bei langwierigen Krankheiten. Auch hier besteht der Bezug zum Eiter. So hilft er bei chronischer Bronchitis, chronischem Schnupfen, Blasen- und Nierenkrankheiten. Hierfür eignet sich eine Tinktur.
Anwendung: