Hanko`s und Anko`s World
© by Hanko
Die Pflege der Katzen
zurück zurück
Fell:
Ohren:
Augen:
Langhaarkatzen täglich bürsten, sonst verfilzen die Haare der Katzen. Kurzhaarkatzen zur Zeit des Haarwechsels bürsten. Die speziellen Geräte, sprich Kamm oder Ähnlich gibt es in vielen Ausführungen im Zoofachhandel.
Damit sich kein Zahnstein bildet sollte man für entsprechende Ernährung sorgen. Ist doch Zahnstein aufgetreten, wird dieser vom Tierarzt entfernt. Die Entfernung beim Arzt wird mittels Laserstrahl durchgeführt.  Diese Laserstrahlen sind für die Katze nicht schmerzhaft. Trotzdem wird die Entfernung des Zahnsteins unter Narkose durchgeführt,  da die Katze niemals freiwillig lange genug ihr Maul aufhalten würde.
Zähne:
Die Katze ist nicht in der Lage ihren Ohren von Innen selbst zu reinigen.  Daher sollte der Katzenhalter immer wieder in die Ohren sehen, ob sich Schmutz darin befindet. Man kann leichte Verunreinigungen mit einem Papiertaschentuch reinigen. Nicht mit Wattestäbchen ! Häufiges Kratzen , Kopfschütteln der Katze oder dunkle Klümpchen weisen auf Ohrmilben hin.
In den Augenwinkeln zeigen sich oft leichte Verkrustungen. Diese lassen sich am Besten mit einem angefeuchteten, weichen Papiertaschentuch entfernen. Dabei immer vom Ohr zur Nase wischen.